News

Wis­sens­kom­mu­ni­ka­ti­on neu gedacht: Cross-medi­al & Aug­men­ted Reality

14.02.2021
Alexander Henn
Schlagwörter:

Ein Aus­zug aus dem Maga­zin “Mez­za­nin” des Koope­ra­ti­ons-Ser­vice an der Leu­pha­na Uni­ver­si­tät Lüneburg.

Für Mit­ar­bei­ter in Trans­fer­stel­len, der digi­ta­len Leh­re oder in der Hoch­schul­kom­mu­ni­ka­ti­on ist gera­de die visu­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on in Echt­zeit in den sozia­len Medi­en herausfordernd.

Inhal­te aus Wis­sen­schaft und Leh­re, Vor­trä­ge oder Work­shop-Ergeb­nis­se sol­len mög­lichst schnell und ziel­grup­pen­ge­recht online kom­mu­ni­ziert wer­den, um bei­spiels­wei­se Tagungs­teil­neh­mer über Ergeb­nis­se par­al­lel statt­fin­den­der Work­shops zu informieren.

Schnell kön­nen sich hand­werk­li­che Feh­ler ein­schlei­chen, wie Text-Bild-Sche­ren, also der Wider­spruch von Text und Bild oder unbe­ab­sich­tig­te Aus­schlüs­se von Sta­tus­grup­pen auf­grund kon­text­ab­hän­gi­ger Darstellungsweisen.

Der zeit­li­che Auf­wand für gelun­ge­ne, ziel­ge­rich­te­te und durch­dach­te visu­el­le Wis­sens­kom­mu­ni­ka­ti­on wird schnell unterschätzt.

Cross-media­le Kom­mu­ni­ka­ti­on för­dert den Wissenstransfer

Doch bie­tet gera­de die visu­el­le Ver­mitt­lung von Wis­sen die Mög­lich­keit, zum Teil „tro­cke­ne“ wis­sen­schaft­li­che The­men und Infor­ma­tio­nen span­nend, auch für uni­ver­si­täts­frem­de Ziel­grup­pen, erleb­bar zu machen.

Wie das gelin­gen kann, zei­gen bei­spiels­wei­se @Astro_ Alex (Alex­an­der Gerst) oder @CERN (Euro­pean Orga­niz­a­ti­on for Nuclear Rese­arch) auf Twitter.

Visu­el­le Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­ti­on kann dabei mehr sein als Bil­der und Vide­os, auch Live-Streams, Webi­na­re, Pod­casts, Blogs und Vlogs, Info­gra­fi­ken, Pos­ter, Illus­tra­tio­nen, Ani­ma­tio­nen, Kar­ten oder GIFs zäh­len zur visu­el­len Wis­sens­kom­mu­ni­ka­ti­on und kön­nen Teil einer cross-media­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie wer­den.

Was die Zukunft bringt: Kol­la­bo­ra­ti­ves Arbei­ten mit Aug­men­ted Reality

Die Erwei­te­rung des rea­len Raums durch visu­el­le, vir­tu­el­le Ein­blen­dun­gen, Aug­men­ted Rea­li­ty (AR), bie­tet span­nen­de Mög­lich­kei­ten für den Ein­satz im Wis­sens­trans­fer (vgl. Wan­ne­ma­cher 2016).

Neben der Anwen­dung in der Leh­re, um bei­spiels­wei­se Situa­tio­nen mit­tels Simu­la­tio­nen erfahr­bar zu machen, die aus Platz- und Kos­ten­grün­den im tra­di­tio­nel­len Lehr­kon­text nicht zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen, bie­tet AR durch die Ein­bin­dung von Infor­ma­tio­nen die Mög­lich­keit, Wis­sen zur Ver­fü­gung zu stel­len, wo es benö­tigt wird.

Die Hür­den bezüg­lich benö­tig­ter Vor­kennt­nis­se in der Pro­duk­ti­on von AR-Inhal­ten neh­men ab. So bie­tet bei­spiels­wei­se Face­book mit dem Tool „AR-Stu­dio“ die Mög­lich­keit, nahe­zu ohne Vor­wis­sen AR-Model­le aus einer bereit­ge­stell­ten Biblio­thek ein­zu­set­zen, aber auch eige­ne AR-Effek­te zu pro­du­zie­ren und die­se via Insta­gram und Mes­sen­ger zu veröffentlichen.

Aber auch Apple offe­riert mit sei­nem ARKit2 die Mög­lich­keit, AR-Apps zu ent­wi­ckeln. Eine hohes Poten­zi­al im Wis­sens­trans­fer, bei­spiels­wei­se für kol­la­bo­ra­ti­ves Arbei­ten, bie­tet per­sis­ten­te Aug­men­ted Reality.

Sie ermög­licht es, vir­tu­el­le Objek­te mit dem phy­si­schen Raum zu ver­bin­den und zu spei­chern, um zu einem spä­te­ren Zeit­punkt die Arbeit wiederaufzunehmen.

Für Teams wird es auf die­se Wei­se mög­lich sein, gemein­sam an Model­len zu arbei­ten und den aktu­el­len Arbeits­stand vir­tu­ell für Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen zugäng­lich zu machen, sodass die­se dar­an wei­ter­ar­bei­ten können.

 

Auszug aus dem Arti­kel „Teilen.Sehen.Verstehen.“, geschrie­ben von Micha­el Wup­per­mann und Ingo Auha­gen, erst­mals erschie­nen in DUZ Wis­sen­schaft & Manage­ment 09/2018.

 

Lust etwas zu lernen? 👩‍🎓

Für #Weiterbildung im #Transfer besuchen Sie #FokusTransfer unter: https://fokustransfer.de/wissen/lernangebote/

Mit allen guten Wünschen für besinnliche & gesunde Feiertage verabschiedet sich das TA-Team nun bis zum 10.01.2022.
Wir danken Euch allen für Euer Engagement in der TA, die tolle Zusammenarbeit & den bereichernden Austausch & freuen uns auf ein gemeinsames TA-Jahr 2022 mit Euch!

Wir danken ebenfalls dem neuen Vorstandskollegen, Jörn Krupa
Dieser blickt auf eine mehrjährige #Transfer|erfahrung zurück, @GFZ_Potsdam & @helmholtz_de, & leitet bereits seit 3 Jahren den AK #Indikatorik
Ferner interessieren ihn #Gründungen, #Wissenstranster & #Community-Portale

Nach 144 Beiträgen möchten wir der #Transfer-Community für die vielen Tipps, Interviews & News danken & freuen uns auf spannende Beiträge von, zu, mit & über euch & eure Arbeit in 2022

Eure #FokusTransfer-Redaktion

P.S.: Ab dem 10.1.22 sind wir zurück
https://fokustransfer.de/

Herzlichen Dank, liebe #Transfer KollegenInnen & an die #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie an #Gründungen & #Startups Interessierten, für über 500 #Follower bei #LinkedIn!

Wir freuen uns riesig dies mit euch noch in 2021 erreicht zu haben.
https://www.linkedin.com/company/transferallianz

Wir danken den neuen Vorstandskollegen, die in der Mitgliederversammlung ins Amt gewählt wurden & sich nun mit langjähriger Expertise & hoch motiviert im Vorstand engagieren wollen.

Hierunter ist Thomas Gazlig, Leiter Geschäftsbereich @ChariteBerlin BIH Innovation.

1v2⬇️

Danke an die wachsende #Transfer #Community & an alle an #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie #Gründungen & #Startups aus der öffentlichen #Forschung Interessierten für 600 #Follower @ #Twitter 🎊

Um die #Gründungskultur im #Hamburg|er Wissenschaftsbereich zu fördern & zu verstärken, haben sich die größten Hamburger Hochschulen & @desy im Rahmen der Plattform @beyourpilot_de zusammengetan

Wie die Unterstützung von #Gründern aussieht, zeigt ein #Startup Beispiel
1v2 Link⬇️

Wissenschaftler der Uni Stuttgart haben ein 3D-Verfahren entwickelt, mit dem komplexe Mikro-Optiken inkl. Blenden oder weitere Bauteile in einem Schritt gedruckt werden können. Ihr Wissen haben die Erfinder nun zum Aufbau einer Firma genutzt, die bereits erfolgreich tätig ist.

Gründungswissen in der Hosentasche
Weiterbildungsplattform der @UniHalle

“Die Plattform bündelt unser umfangreiches Qualifizierungsangebot zur Unternehmensgründung auf einem [...] Portal [...]” @SuSaHu1

#FokusTransfer
https://fokustransfer.de/weiterbildungsplattform-der-uni-halle-gruendungswissen-in-der-hosentasche/

Redakteurin: @Oprime4493
#Gründung

Load More...
userchevron-up
Loading..