News

Mit der Umset­zung der För­der­richt­li­nie „Elek­tro-Mobil“ gestal­tet der DLR Pro­jekt­trä­ger im Auf­trag des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Kli­ma­schutz (BMWK) die Ver­kehrs- und Ener­gie­wen­de seit vie­len Jah­ren aktiv mit. Jetzt hat das BMWK einen wei­te­ren För­der­auf­ruf zur Wei­ter­ent­wick­lung der Elek­tro­mo­bi­li­tät veröffentlicht. 

Im Rah­men des aktu­el­len För­der­auf­rufs des BMWK, den der DLR Pro­jekt­trä­ger umsetzt, sol­len ins­be­son­de­re For­schungs- und Ent­wick­lungs­vor­ha­ben unter­stützt wer­den, die die Trans­for­ma­ti­on hin zur Elek­tro­mo­bi­li­tät und deren Inte­gra­ti­on in die Strom­märk­te the­ma­ti­sie­ren. Dabei lie­gen die Schwer­punk­te auf sol­chen Pro­jek­ten, die Lösun­gen für bidi­rek­tio­na­les Laden und den elek­tri­fi­zier­ten Schwer­last­ver­kehr bereitstellen.

E‑Autos als Energiespeicher

Für eine abgas­freie Mobi­li­tät der Zukunft sind Elek­tro­fahr­zeu­ge essen­ti­ell: Die Ver­kehrs- und Ener­gie­wen­de wird nicht ohne Elek­tro­mo­bi­li­tät statt­fin­den, denn elek­tri­sche Antrie­be sor­gen für die drin­gend not­wen­di­ge Redu­zie­rung von Emis­sio­nen im Ver­kehr. Dar­über hin­aus bie­ten elek­trisch ange­trie­be­ne Fahr­zeu­ge noch eine wei­te­re Chan­ce: Indem sie über­schüs­si­ge Ener­gie aus einer Über­pro­duk­ti­on von Solar- und Wind­strom fle­xi­bel auf­neh­men und spei­chern, wenn sie nicht fah­ren, kön­nen ihre Bat­te­rien als Ener­gie­spei­cher genutzt wer­den. Sinkt die Strom­pro­duk­ti­on aus erneu­er­ba­ren Quel­len kurz­fris­tig, dann wird die gespei­cher­te Ener­gie wie­der ins Netz ein­ge­speist. Damit kön­nen Elek­tro­fahr­zeu­ge zukünf­tig dazu bei­tra­gen den Bedarf für einen Strom­netz­aus­bau zu redu­zie­ren. Pro­jek­te, deren Fokus auf inno­va­ti­ven Lösun­gen für die­ses soge­nann­te bidi­rek­tio­na­le Laden liegt, bil­den einen der Schwer­punk­te des För­der­auf­rufs. Dabei soll auch sicher­ge­stellt wer­den, dass zukünf­ti­ge Schnitt­stel­len zwi­schen Ver­kehrs- und Ener­gie­sek­tor resi­li­ent und gegen Stör­ein­flüs­se abge­si­chert sind. Ein wei­te­rer Fokus liegt auf Pro­jek­ten, die sich mit Kon­zep­ten für den elek­tri­fi­zier­ten Schwer­last­ver­kehr befassen.

In der genann­ten För­der­richt­li­nie wur­den in den ers­ten För­der­run­den und dem Sofort­pro­gramm „Sau­be­re Luft“ ins­ge­samt 58 Vor­ha­ben durch das BMWK geför­dert. Aktu­ell wer­den ca. 20 wei­te­re Vor­ha­ben im Rah­men des fünf­ten För­der­auf­rufs aus dem ver­gan­ge­nen Jahr bewil­ligt. Die­se wer­den vor­aus­sicht­lich noch im lau­fen­den Jahr starten.

Drei neue Förderschwerpunkte

Das BMWK ruft nun zur Ein­rei­chung von Pro­jekt­skiz­zen bis zum 30. Sep­tem­ber 2022 auf. Geför­dert wer­den unter ande­rem klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, Uni­ver­si­tä­ten oder sons­ti­ge For­schungs­ein­rich­tun­gen. Es gel­ten die fol­gen­den drei Schwerpunkte:

1. För­der­schwer­punkt „bidi­rek­tio­na­le Flot­ten­kraft­wer­ke 2025“

Mit die­sem För­der­schwer­punkt soll das bidi­rek­tio­na­le und strom­sys­tem­dienli­che Laden durch anwen­dungs­na­he For­schung vor­an­ge­trie­ben wer­den. Die geför­der­ten Pro­jek­te soll­ten das Ziel haben, den über­wie­gen­den Teil der Lade­vor­gän­ge von elek­tri­schen PKW und LKW ab 2025 im Zusam­men­spiel mit ande­ren Kom­po­nen­ten des Ener­gie­sys­tems strom­markt- und sys­tem­dienlich zu steuern.

2. För­der­schwer­punkt resi­li­en­te „low-cost“ Prosumer-Ladeinfrastrukturen

Hier­mit will der Bund die Ent­wick­lung von „low-cost“ Pro­sumer (Pro­du­zen­ten und Verbraucher)-Ladeinfrastrukturen für Eigen­hei­me, Quar­tie­re, gewerb­li­ches Depot-Laden und öffent­li­che Hoch­leis­tungs-Lade­zen­tren in Agglo­me­ra­ti­ons­räu­men und ent­lang von Auto­bah­nen und Fern­stra­ßen för­dern. Die­se sol­len durch eine Kom­bi­na­ti­on von Eigen­erzeu­gung und Zwi­schen­spei­che­rung von Strom, markt­dien­li­cher Steue­rung und sek­tor­über­grei­fen­dem Ener­gie­ma­nage­ment dazu befä­higt wer­den, Lade­vor­gän­ge von bat­te­rie­elek­tri­schen PKW- und Schwer­last­ver­kehr stets zuver­läs­sig durch tech­ni­sche Red­un­danz, kos­ten­güns­tig zu realisieren.

3. För­der­schwer­punkt „Pro­duk­te und Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se für eine erfolg­rei­che Trans­for­ma­ti­on zur Elektromobilität“

Mit die­sem Schwer­punkt wird die Wert­schöp­fungs­ket­te als sol­ches adres­siert. Im Fokus ste­hen weni­ger neue Pro­duk­te und Anwen­dun­gen; viel­mehr geht es hier dar­um, Wert­schöp­fung, Kos­ten­ef­fi­zi­enz, hei­mi­sches Know-how, Lie­fer­ket­ten-Resi­li­en­z/­Neu­aus­rich­tung der Pro­duk­te und Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se durch For­schung und Ent­wick­lung so zu ver­bes­sern, dass die Trans­for­ma­ti­on zur Elek­tro­mo­bi­li­tät unter­stützt und erfolg­reich bewäl­tigt wird.

Sechs­ter För­der­auf­ruf seit 2017

Der aktu­el­le För­der­auf­ruf ist der sechs­te im Rah­men der För­der­richt­li­nie „Richt­li­nie zu einer gemein­sa­men För­der­initia­ti­ve zur För­de­rung von For­schung und Ent­wick­lung im Bereich der Elek­tro­mo­bi­li­tät“, kurz „Elek­tro-Mobil“, des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) und des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Umwelt, Natur­schutz und nuklea­re Sicher­heit (BMU) aus den Jah­ren 2017 und 2021.

Bei­trags­bild Design: © Niklas Gün­ther über Canva(.)com

In knapp 1, 5 Stunden geht es los.
Heute um 13 Uhr findet die Online-Auftaktveranstaltung zur neuen 4-teiligen TA Reihe Geistes- & #Sozialwissenschaften und die #Kunst – über #Transfer zu Impact statt
Infos https://www.transferallianz.de/termin/geistes-und-sozialwissenschaften-und-die-kunst-ueber-transfer-zu-impact/06/12/2022/
Schnell anmelden ⏩📩 info@transferallianz.de

Am 6.12. findet die Auftaktveranstaltung zu unserer vierteiligen Reihe Geistes- & #Sozialwissenschaften & die #Kunst – über #Transfer zu Impact statt.
Diese ist für alle & die weiteren #Veranstaltungen sind für Mitglieder kostenlos.
Anmeldung per E-Mail an info@transferallianz.de

Das @Fraunhofer_IPA hat eine europaweite Spitzenposition bei #startup Ausgründungen aus der Wissenschaft und zeigt, dass Forschergeist und Unternehmertum perfekt zusammen passen können: https://www.fraunhoferventure.de/de/news/presse-2022/interview-IPA-Thomas-Bauernhansl.html #fraunhofer #techtransfer

Die Einwerbung von Industrie-Projekten für wissenschaftliche Einrichtungen ist ausgesprochen lukrativ.

Lernen Sie am 29. & 30.11.2022 bei der #Weiterbildung von HZDR Innovation GmbH & TA von Hans-Lothar Busch wie.

Melden Sie jetzt gleich an
https://www.transferallianz.de/angebote/veranstaltungen/detailansicht/cal/event/tx_cal_phpicalendar/industrie-projekte-erfolgreich-akquirieren/29/11/2022/
#Transfer

Lernen Sie am 01. & 02.12 von
☑ Dr.-Ing. Jens Fahrenberg @KITKarlsruhe
☑ Dr. Christian A. Stein @ascenion
☑ Dipl.-Ing. Philipp Schmidt- zum Berge @Conti_Press
☑ Prof. Dr. Katrin Salchert @DresdenHtw

Besuchen Sie https://www.transferallianz.de/angebote/veranstaltungen/detailansicht/cal/event/tx_cal_phpicalendar/directors-bootcamp/05/05/2022/ & melden Sie sich gleich an

#Transfer

Europa braucht gesunde #Ökosysteme, die der biologischen Vielfalt & den Menschen zugutekommen & dabei klimaresistent sind
Das Horizon Europe Projekt NaturaConnect unterstützt dies unter der Leitung @IIASAVienna @idiv @UniHalle
#Fokustransfer #Biodiversität
https://fokustransfer.de/wissenstransfer-schutz-und-vernetzung-der-natur-in-ganz-europa/

Frauen sind in den Wissenschaften weniger sichtbar als ihre männlichen Kollegen.
Sie sind bei der Vergabe von #Wissenschaftspreisen unterrepräsentiert.
Die Plattform #InnovativeFrauen möchte dies ändern.

@Plattform_IF #Wissenschaftspreise #Wettbewerb
https://fokustransfer.de/welttag-der-wissenschaft-wissenschaftspreise/

Lust auf #Weiterbildung?

Dann schnell noch für morgen anmelden zu

Kooperations- und #Lizenzverträge: Vertrags-, #IP- und #Kartellrecht

organisiert durch HZDR Innovation GmbH für #TransferAllianz

https://www.transferallianz.de/angebote/veranstaltungen/detailansicht/cal/event/tx_cal_phpicalendar/kooperations-und-lizenzvertraege-vertrags-ip-und-kartellrecht/17/11/2022/

#Transfer #Startups

Heute noch schnell anmelden für Ihre #Transfer #Weiterbildung zu

#Software: #Softwareentwicklung, Nutzung von #OpenSource, #Lizenzverträge und #SoftwareasaService

organisiert durch HZDR Innovation GmbH für #TransferAllianz

https://www.transferallianz.de/angebote/veranstaltungen/detailansicht/cal/event/tx_cal_phpicalendar/software-softwareentwicklung-nutzung-von-open-source-lizenzvertraege-und-software-as-a-service-so/17/11/2022/

Frauen sind in deutschen & französischen #Startups deutlich unterrepräsentiert, vor allem im Tech-Bereich

Dies gilt sowohl für #Gründerinnen als auch für Mitarbeiterinnen, wie eine #Studie @TU_Muenchen in Zusammenarbeit mit @BergerStiftung zeigt

#Startup
https://fokustransfer.de/start-ups-von-maennern-dominiert/

Load More...
userchevron-up
Loading..