Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6090
    Björn WolfBjörn Wolf
    Teilnehmer

    Die Umfragen von TA/ASTP laufen sehr schleppend. Nur sehr wenige Wissenschaftseinrichtungn nehmen daran teil, insb. aus Deutschland. Das ist gerade für diejenigen, die sich da engagieren, sehr frustrierend. Warum ist dem so, wo doch der Nutzen für die Professionalisierung des WTT eigentlich offensichtlich ist? Keine Notwendigkeit bzw. kein Interesse an Professionalisierung? Keine Zeit/Ressourcen? Keine Daten/Kompetenzen? Wenn wir als WTT-Community selbst nicht bereit und in der Lage sind, uns dort wo wir es können zu professionalisieren, warum sollten dann Leitungsebenen, Politik/Mittelgeber etc. ihre Einstellung zum WTT ändern und uns mit mehr Mitteln etc. unterstützen?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
userchevron-up