News

Die Stif­tung Inno­va­ti­on in der Hoch­schul­leh­re för­dert 204 Pro­jek­te für inno­va­ti­ve Leh­re. Die­se Pro­jek­te sind aus den Anträ­gen zur Aus­schrei­bung „Frei­raum 2022“ aus­ge­wählt wor­den, wie die Stif­tung am Diens­tag in Ham­burg mit­teil­te. Leh­ren­de kön­nen mit die­ser För­de­rung neue Ideen ent­wi­ckeln und erpro­ben, einen the­ma­ti­schen Schwer­punkt gibt es nicht. Das gesam­te För­der­vo­lu­men für die aus­ge­wähl­ten Pro­jek­te beträgt rund 46 Mil­lio­nen Euro. 

Die erfolg­rei­chen Pro­jek­te haben durch ihr Inno­va­ti­ons­po­ten­zi­al über­zeugt: Sie gehen mit Ihren Ansät­zen über bestehen­de Lehr- und Lern­set­tings hin­aus und erpro­ben Neu­es für Leh­re und Stu­di­um. Aus­ge­wählt hat die Pro­jek­te der Aus­schuss zur Pro­jekt­aus­wahl in einem wett­be­werb­li­chen, wis­sen­schafts­ge­lei­te­ten Ver­fah­ren. Der Aus­schuss besteht aus Expert:innen aus Hoch­schu­len (inklu­si­ve Stu­die­ren­den) und Wis­sen­schaft sowie Vertreter:innen der Län­der und des Bun­des. Die Expert:innen sind dabei in der Mehrheit.

Die Stif­tung gra­tu­liert den erfolg­rei­chen Pro­jek­ten. „Ich bin begeis­tert über die Viel­falt und Qua­li­tät der zur För­de­rung aus­ge­wähl­ten Pro­jek­te“, sagt Prof. Dr. Eve­lyn Korn, Vor­stand Wis­sen­schaft der Stif­tung. „Nach­dem in der Pan­de­mie häu­fig tech­ni­sche Fra­gen bei der Gestal­tung der Leh­re im Vor­der­grund gestan­den haben, sind nun vie­le Leh­ren­de inten­siv mit der Fra­ge befasst, wie eine inspi­rie­ren­de Leh­re alte und neue Tech­no­lo­gien ver­bin­det und die Stu­die­ren­den zu akti­ven Gestalter:innen ihres Lern­pro­zes­ses wer­den lässt. Die­se beson­de­re Qua­li­tät hat auch der Aus­schuss zur Pro­jekt­aus­wahl gewürdigt.“

“We are in a peri­od of fun­da­men­tal chan­ge, and edu­ca­ti­on is a power­ful space to help us fos­ter thin­king, con­fi­dence, and skills to make this world a bet­ter place. The­se sen­ti­ments are pal­p­a­ble in the pro­po­sals we have recei­ved for ‘Frei­raum’ as well as in the open deba­te amongst the com­mit­tee mem­bers”, berich­tet Joe Lock­wood, Direc­tor of Inno­va­ti­on an der Wei­ßen­see Kunst­hoch­schu­le Ber­lin und Mit­glied im Aus­schuss zur Pro­jekt­aus­wahl. „Step by step the world chan­ges by every day prac­ti­ces of caring, con­nec­ting and con­tri­bu­ting – that has been my expe­ri­ence to date of being in the ever­y­day prac­ti­ce of the Stif­tung Inno­va­ti­on in der Hoch­schul­leh­re and the call for action ‘Frei­raum’.”

„Frei­raum“ ist eine wie­der­keh­ren­de Aus­schrei­bung. Die Zahl der begut­ach­te­ten Anträ­ge war auf 600 begrenzt, rund ein Drit­tel kön­nen nun geför­dert wer­den. „Die schnel­le, wis­sen­schaft­lich fun­dier­te Aus­wahl der zu för­dern­den Pro­jek­te ist gelun­gen, weil sich eine enga­gier­te Grup­pe von Gutachter:innen und die Mit­glie­der des Aus­schus­ses zur Pro­jekt­aus­wahl in sehr kur­zer Zeit in beein­dru­cken­der Detail­tie­fe mit der gro­ßen Anzahl von Ein­rei­chun­gen befasst haben“, sagt Prof. Dr. Korn. „Dafür dan­ke ich ihnen sehr.“ Der Start­ter­min der För­de­rung ist abhän­gig vom Haus­halts­ge­setz, das noch nicht beschlos­sen ist. Von der Höhe der Zuwen­dung die­ser Bun­des­mit­tel hängt auch der Zeit­punkt der nächs­ten „Freiraum“-Ausschreibung ab.

Die Stif­tung Inno­va­ti­on in der Hoch­schul­leh­re enga­giert sich seit 2021 bun­des­weit für Inno­va­tio­nen in Stu­di­um und Leh­re. Dafür för­dert sie Pro­jek­te an ein­zel­nen Hoch­schu­len oder Ver­bund­vor­ha­ben. Zudem schafft die Stif­tung Ver­net­zungs­an­ge­bo­te für Gestalter:innen der Leh­re, stärkt den Wis­sens­trans­fer und för­dert den Aus­tausch über Pro­jekt­er­geb­nis­se, Erfol­ge und Her­aus­for­de­run­gen. Sämt­li­che Mit­tel die­ser neu­en Wis­sen­schafts­in­sti­tu­ti­on wer­den von Bund und Län­dern zur Ver­fü­gung gestellt.

Bei­trags­bild Design: © Niklas Gün­ther via Canva(.)com

"Bis 2045 kann Deutschland das Nullemissionsziel kostenneutral erreichen. Dabei besteht gerade im #ländlichenRaum eine enorme Chancenvielfalt für den Wandel hin zur #Kreislaufwirtschaft innerhalb einzelner Regionen o Quartiere." Prof. Dr. Peter Heck, @HochschuleTrier

#Thread 1v3

Terminänderung
Treffen des TA Arbeitskreises #Software

Wann: 15. & 16.09.22
Wo: @berlinnovation (#Berlin)

Anmeldung bis 31.07. @ Dr. Sven Friedl o TA Geschäftsstelle

P.S.: Unsere Mitglieder befassen sich nur mittelbar mit Code. Der Fokus ist dessen Schutz & Verwertung.
👨‍💻👩‍💻😉

12 Maßnahmen für den Ausbau von #Photovoltaik & #Windenergie der Wissenschaftsakademien @acatech_de, #Leopoldina & @Akademienunion

Mehr bei #FokusTransfer
➡️https://fokustransfer.de/huerden-abbauen-tempo-erhoehen/

#ErneuerbareEnergien #Klimawandel #Wissenschaft #Science

#Foresight Navigator vom DLR Projektträger & IQIB feiert Premiere in #Brüssel

#Digitalisierung
#Innovationsstrategien
#Regionalentwicklung
#SmartCity
#Zukunftsforschung

➡️https://fokustransfer.de/dlr-projekttraeger-praesentiert-foresight-navigator/

DFG fördert 8 neue #Forschung|sgruppen für #künstlichenIntelligenz

"Eine erfolgreiche Einbindung von #KI in die #Grundlagenforschung & die wiss. Erforschung der KI selbst sollten [...] Hand in Hand gehen“
Prof. Dr. Katja Becker @dfg_public-Präsidentin

➡️https://fokustransfer.de/dfg-foerdert-forschungsgruppen-im-bereich-der-ki/

Sie arbeiten im #Transfer, genauer #Techtransfer aka #Technologietransfer?
Sie kommen aus dem #Innovationsmanagement?
Sie wollen an einer #Universität beschäftigt sein?
Sie mögen #Hannover?

Dann haben Sie noch bis 30.06. Zeit, sich auf diese #Vakanz/Ihren neuen #Job zu #bewerben

@TAllianzeV Es war eine tolle Veranstaltung! Vielen Dank für die professionellen Beiträge. Axel Koch hat recht - es braucht ein neues Wir um die Gründungsinitiativen wirksam zu machen!!!

Thank you for the thanks from the TA Board, Christian (also GM @ascenion), at the opening of the TA conference 2022 🤍💙

This also goes to @HolgerMauelsha1, @Oprime4493 and somehow also to Claus😋
A pleasure to work with you as a squad on #FokusTransfer

#TAKonferenz22 #Transfer

Load More...
userchevron-up
Loading..