News

Stif­ter­ver­band: Inter­view über Wis­sens­trans­fer wäh­rend der Corona-Zeit

14.03.2021
Alexander Henn
Schlagwörter:

Das Online-Por­tal wissenschaftskommunikation.de hat ein Inter­view mit Julia Kru­me und Mat­thi­as Mey­er, bei­de Pro­gramm­ma­na­ger beim Stif­ter­ver­band für die Deut­sche Wis­sen­schaft, über die WTT-Arbeit von Hoch­schu­len und For­schungs­ein­rich­tun­gen in der Coro­na-Kri­se geführt.

Wie haben die Trans­fer­stel­len der Hoch­schu­len die Situa­ti­on erlebt?

Die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen dort sind weni­ger mit dem The­ma Pres­se­ar­beit befasst, bei ihnen geht es eher um den Kon­takt zwi­schen der Hoch­schu­le und Part­nern aus Unter­neh­men, zivil­ge­sell­schaft­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen, Poli­tik und Ver­wal­tun­gen. Am Anfang, so wur­de es uns berich­tet, sind gera­de tra­di­tio­nell arbei­ten­de Unter­neh­men erst ein­mal in eine Art Schock­star­re ver­fal­len – es galt sich um drän­gen­de The­men wie Kurz­ar­beit und Sofort­hil­fen zu küm­mern. Danach ent­stand aber eine gro­ße Nach­fra­ge nach Trans­fer­an­ge­bo­ten der Hoch­schu­len, bei­spiels­wei­se zu digi­ta­len Lösun­gen und Geschäfts­mo­del­len. Hier haben eini­ge Hoch­schu­len die Rol­le einer Ver­mitt­lungs­platt­form über­nom­men, um Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter ver­schie­de­ner Unter­neh­men zusam­men­zu­brin­gen, zum Bei­spiel in digi­ta­len Work­shops. Ande­re Hoch­schu­len haben kos­ten­freie Wei­ter­bil­dungs­for­ma­te für Unter­neh­men ent­wi­ckelt, in denen es um die Bewäl­ti­gung der der­zei­ti­gen Situa­ti­on geht. Die Bedeu­tung von Trans­fer hat also in der Coro­na-Kri­se eher zu- als abgenommen.

Trans­fer lebt vom per­sön­li­chen Kon­takt. Gera­de am Anfang einer Koope­ra­ti­on ist das wich­tig, wenn Hoch­schu­len und Unter­neh­men gemein­sam über Zie­le und Mög­lich­kei­ten der Zusam­men­ar­beit spre­chen. Ein Tref­fen im nicht-vir­tu­el­len Raum schafft da ein­fach mehr Ver­trau­en und Zusam­men­ge­hö­rig­keit als eine Video­kon­fe­renz. Das Zwi­schen­mensch­li­che zu erhal­ten, wäh­rend man aus­schließ­lich online agiert, war sicher eine der größ­ten Her­aus­for­de­run­gen.” (Julia Kru­me, Stifterverband)

War es über­ra­schend, wie gut sich die Hoch­schu­len den neu­en Gege­ben­hei­ten ange­passt haben?

“Uns hat über­rascht, wie schnell Stu­die­ren­de, Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler sowie Ange­stell­te der Ver­wal­tung sich auf die neue Situa­ti­on ein­ge­stellt haben. Gera­de im Trans­fer­be­reich ist ein ver­brei­te­tes Vor­ur­teil, dass Hoch­schu­len eher trä­ge auf exter­ne Anfra­gen und ver­än­der­te Rah­men­be­din­gun­gen reagie­ren. Die Geschwin­dig­keit, mit der sie auf die Coro­na-Pan­de­mie reagiert haben, aber auch das Selbst­ver­ständ­nis, für die­se gro­ße Her­aus­for­de­rung Lösun­gen zu ent­wi­ckeln und die­se breit zu kom­mu­ni­zie­ren – das hat uns beein­druckt.” (Mat­thi­as Mey­er, Stifterverband)

“Mich hat tat­säch­lich vor allem die Geschwin­dig­keit des Wan­dels über­rascht. Natür­lich lief der nicht an allen Hoch­schu­len völ­lig rei­bungs­los ab. Vor allem Ver­wal­tungs­pro­zes­se sind in mei­ner Wahr­neh­mung immer noch schwie­rig: Wann braucht man wie vor­her eine Ori­gi­nal-Unter­schrift, und wann reicht eine E‑Mail? Das „Nicht-Semes­ter“, das vie­le Stu­die­ren­de und Leh­ren­de befürch­tet haben, ist aber an kei­ner Hoch­schu­le ein­ge­tre­ten. Es wur­den sehr schnell Wege gefun­den – wenn auch manch­mal holp­rig –, um Vor­le­sun­gen, Prü­fun­gen und so wei­ter mit phy­si­scher Distanz oder online abzu­hal­ten. Nicht alle Leh­ren­den sind den digi­ta­len Tools gegen­über in glei­chem Maße auf­ge­schlos­sen. Aber vie­le haben es begeis­tert ange­nom­men und Neu­es auch für die Zeit nach Coro­na mit­ge­nom­men, weil es ihnen neue Mög­lich­kei­ten eröff­net hat.” (Julia Kru­me, Stifterverband) 

Das gan­ze Inter­view lesen Sie hier.

Hochschul-Verbund um @TUBergakademie setzt sich für mehr #Technologietransfer ein

Mehr zum im Bund-Länder-Programm „#InnovativeHochschule“ geförderten Innovationsverbund 4transfer erfahren Sie bei #FokusTransfer im Beitrag von @HolgerMauelsha1

https://fokustransfer.de/hochschul-verbund-fuer-mehr-technologietransfer/

Für alle die sich intensiv mit dem Thema Indikatorik beschäftigen wollen: das Whitepaper der @TAllianzeV findet sich hier: https://www.transferallianz.de/fileadmin/user_upload/downloads/Whitepaper_des_AK_Indikatorik_der_TransferAllianz_WTT_Indikatorik_Stand_Mai_2021.pdf
#innovativehochschule #ihskonferenz22 #transfer

👏 Wir gratulieren den 55 zur Förderung in der zweiten Förderrunde der Bund-Länder-Initiative #InnovativeHochschule ausgewählten Hochschulen & insb. unseren Mitgliedern, wie @HTW_Berlin @uni_kl/ @TU_KL @UniJena oder @presseunikassel🎊

#FokusTransfer https://fokustransfer.de/zweite-foerderrunde-innovative-hochschule/
#WTT

Treffen Sie die EntscheiderInnen im #WTT auf der TA-Konferenz 2022 in #Berlin
Sie erwarten: Keynotes, Fireside Chat, Podiumsdiskussionen, Experten-Sessions unter dem großen Thema "SETTING THE STANDARD FOR UNIVERSITY SPIN-OFFS"

#Transfer #TAKonferenz22 #spinoff #entrepreuneurship

Der Hochkarätiger #Nachhaltigkeit|s|#wettbewerb Green Talents #Award startet 22 in eine neue Runde

Bis 24.05. bewerben

Mehr bei #FokusTransfer in der News von @HolgerMauelsha1

https://fokustransfer.de/green-talents-award-2022/

Quelle: @DLR_de Projektträger

#Innovation
#Nachhaltigkeitsforschung

Vegetarische und vegane Lebensmittel werden immer beliebter. Viele Menschen mögen aber den typischen Geschmack von Fleisch und Wurst. An der Universität Hohenheim wurde ein einfacher Fermentationsprozess entwickelt, mit dem herzhafte Aromen natürlich hergestellt werden können.

Neues Kooperationsprojekt zur Stärkung des #Transfer|s zwischen Praxis und Forschung der #Wissenschaftskommunikation
@wissimdialog @bbaw_de @BMBF_Bund

Mehr in der News @HolgerMauelsha1 bei #FokusTransfer
👉 https://fokustransfer.de/neues-kooperationsprojekt-wissenschaftskommunikation/

#Wisskomm
Design: @GuentherNiklas via Canva

➡️Registriere dich jetzt: https://www.transferallianz.de/angebote/ta-weiterbildung/detailansicht/cal/event/tx_cal_phpicalendar/marktgerechte-preise-und-lizenzgebuehren-bei-ip-deals-im-life-science-bereich/02/06/2022/

Für #Startups in medizinischen #LifeScience stellen Zertifizierungsprozess & damit verbundene regulatorische Anforderungen oft eine Hürde dar

Um dieses Problem anzugehen wurde der Regulatory Thinking®-Ansatz entwickelt

Kostenloses Online Seminar am 19.5.
https://fokustransfer.de/st_event/regulatory-thinking/

Load More...
userchevron-up
Loading..