News

Platt­form der Sel­fies: Kann Insta­gram für den WTT von Bedeu­tung sein?

Insta­gram: Die Platt­form der schö­nen Bil­der, von Sel­fies, Kom­pli­men­ten und süßen Kat­zen­vi­de­os. Für den Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer dürf­te das sozia­le Netz­werk eine ver­schwin­dend gerin­ge Bedeu­tung haben, oder? Das kommt dar­auf an, fin­det unse­re Redak­teu­rin Ann-Sophie Hen­ne – und zeigt bei­spiel­haft auf, war­um und wie Wis­sens­trans­fer auch und gera­de dort statt­fin­den kann.

Im Jahr 2020 haben welt­weit über eine Mil­li­ar­de Men­schen Insta­gram genutzt – 21 Mil­lio­nen davon in Deutsch­land. Die rasant stei­gen­den Nutzer:innenzahlen wecken das Inter­es­se von zahl­rei­chen Unter­neh­men. Dem­entspre­chend steigt die Bedeu­tung von Insta­gram als Wer­be­ka­nal: Wäh­rend die Platt­form im März 2017 noch eine Mil­li­on Wer­be­kun­den hat­te, ver­dop­pel­ten sich die­se in nur sechs Mona­ten auf zwei Mil­lio­nen. Seit Juni 2017 wur­den wei­te­re 10 Mil­lio­nen Unter­neh­mens­pro­fi­le angelegt.

In die­sen Zah­len liegt ein gigan­ti­sches Poten­zi­al für unter­schied­lichs­te Par­tei­en. Doch wie hoch ist die­ses für den Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer? Noch immer kämpft das sozia­le Netz­werk mit dem Ruf, haupt­säch­lich fla­chen Feel-Good-Con­tent für eine hedo­nis­tisch ver­an­lag­te Genera­ti­on Y und Z hervorzubringen.

Dass dem nicht so sein muss, zeigt zum Bei­spiel der „REUTERS INSTITUTE DIGITAL NEWS REPORT 2020“, der in Deutsch­land vom Leib­niz-Insti­tut für Medi­en­for­schung | Hans-Bre­dow-Insti­tut (HBI) durch­ge­führt wur­de. Dem­nach gaben im Jahr 2020 30 Pro­zent der 18- bis 24-Jäh­ri­gen an, sozia­le Medi­en sei­en ihre wich­tigs­te Nach­rich­ten­quel­le – unter den erwach­se­nen Onlinern ins­ge­samt waren es 11 Pro­zent. Insta­gram steht dabei nach Whats­App, You­Tube und Face­book mit 6 Pro­zent an vier­ter Stel­le der genann­ten Informationsplattformen.

Vor allem für WTT-Manager:innen, die eine brei­te, auch nicht-wis­sen­schaft­li­che Öffent­lich­keit anspre­chen und eine Com­mu­ni­ty auf­bau­en wol­len, birgt das sozia­le Netz­werk aus die­sen Grün­den erheb­li­che Potenziale. 

Bleibt die Fra­ge: Wie erreicht man auf Insta­gram eine mög­lichst brei­te Öffent­lich­keit mit sei­nen Themen? 

Ob die eige­nen Insta­gram-Bei­trä­ge in den Feed ande­rer Nutzer:innen gespült und damit für die­se sicht­bar wer­den, hängt von meh­re­ren Fak­to­ren ab, dar­un­ter laut Insta­gram Pro­duct-Lead Juli­an Gut­man zum Bei­spiel Inter­es­se, Aktua­li­tät und Beziehungen/Interaktion. Soll also Auf­merk­sam­keit für gewis­se The­men erreicht und eine Com­mu­ni­ty auf­ge­baut wer­den, lohnt sich ein genaue­rer Blick auf die­se vom Algo­rith­mus favo­ri­sier­ten Aspekte.

 

  1.     Inter­es­se

Der Algo­rith­mus bewer­tet basie­rend auf ver­gan­ge­nen Inter­ak­tio­nen, wel­che Bei­trä­ge und For­ma­te für den/die User:in inter­es­sant sein könn­ten. Auch die durch­schnitt­li­che Ver­weil­dau­er auf einem Bei­trag nimmt Ein­fluss auf die­sen Faktor.

Um hier zu punk­ten, ist es wich­tig, sich mit den Inter­es­sen der Ziel­grup­pe und deren prä­fe­rier­ten Con­tent-For­ma­ten (Video oder Text, Sto­ry oder Feed­post) aus­ein­an­der­set­zen. Zusätz­lich kann es rat­sam sein, eine lan­ge, Inter­es­se wecken­de Bild­un­ter­schrift oder bis zu zehn erlaub­ten Post-Sli­des zu ver­wen­den, um die Ver­weil­dau­er auf den eige­nen Bei­trä­gen zu maxi­mie­ren (und mehr wert­vol­len Inhalt zu transportieren).

Zudem wecken auch außer­ge­wöhn­li­che Bil­der Inter­es­se, die aus dem übli­chen Sche­ma (Essen, Rei­sen, Haus­tie­re, Sel­fies) der Platt­form fal­len. Der Insta­gram-Kanal des jour­na­lis­ti­schen Pro­jekts nachhaltig.kritisch arbei­tet aus die­sem Grund bei­spiels­wei­se mit selbst­ge­zeich­ne­ten Titel­bil­dern und bis zu zehn Text-Sli­des, die eine Lese­dau­er von bis zu fünf Minu­ten haben – eine Tat­sa­che, die vom Algo­rith­mus mit „Inter­es­se“ über­setzt wird.

 

Quel­le: https://www.instagram.com/p/CJ89N9kH9nF/


Aktualität

Der Algo­rith­mus bevor­zugt zudem grund­sätz­lich aktu­el­le­re Bei­trä­ge, was bedeu­tet, dass beim Pos­ten auf eine gewis­se Regel­mä­ßig­keit, auch zu für die Ziel­grup­pe akti­ven Zei­ten, geach­tet wer­den soll­te. Die­se Zei­ten sieht man für jeden Wochen­tag in den eige­nen Insights.

 

Quel­le: Insights von nachhaltig.kritisch

 

Den­noch haben je nach Nut­zungs­ge­wohn­hei­ten der Com­mu­ni­ty auch älte­re Bei­trä­ge eine Chan­ce: Wird die App von den User:innen näm­lich sel­te­ner geöff­net und wird im Feed weni­ger weit nach unten gescrollt, schiebt der Algo­rith­mus die ver­meint­lich rele­van­tes­ten Bei­trä­ge ganz nach oben – auch, wenn die­se schon eini­ge Tage alt sind. Somit soll­te auch beim Insta­gram-Con­tent in jedem Fall Qua­li­tät und damit auch Rele­vanz vor Quan­ti­tät stehen.

  1. Bezie­hun­gen und Interaktionen

Der Algo­rith­mus favo­ri­siert zudem Posts von Kon­ten, mit denen der oder die Nutzer:in bereits zuvor häu­fig inter­agiert hat und dem­nach in einer Bezie­hung zu ste­hen scheint. In die­ser Hin­sicht kann bei­spiels­wei­se ein Call-to-Action hel­fen, das Enga­ge­ment zu erhö­hen. Neben der direk­ten Bit­te, den Bei­trag durch Inter­ak­ti­on zu unter­stüt­zen, funk­tio­nie­ren auch Mei­nungs­fra­gen, Umfra­gen oder Rätsel.

Der Insta­gram-Kanal von nachhaltig.kritisch hat hier­für ein Sli­de kre­iert, das am Ende jedes Bei­trags steht und ver­schie­de­ne Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für höhe­res Enga­ge­ment auf­zeigt: Liken, Dis­ku­tie­ren, Tei­len oder Speichern.

Quel­le: https://www.instagram.com/nachhaltig.kritisch/


Auch Hash­tags kön­nen die eige­nen Bei­trags­in­ter­ak­tio­nen stark erhö­hen. Über die Insta­gram-Such­leis­te kann man belieb­te Hash­tags fin­den und bekommt Vor­schlä­ge für rele­van­te Hash­tags, die das gewünsch­te Wort ent­hal­ten, ange­zeigt. Hier­bei ist es wich­tig, kei­ne all­ge­mein gül­ti­gen Mas­sen-Hash­tags wie bei­spiels­wei­se #like­for­li­ke zu ver­wen­den, son­dern the­men­spe­zi­fi­sche Hash­tags zu set­zen, die auch von der Ziel­grup­pe gesucht und gefun­den wer­den. Es ist mög­lich, bis zu 30 Hash­tags in einem Post zu ver­wen­den – auch hier gilt aber: Qua­li­tät vor Quantität.

  1. Gespon­sor­te Posts

Auch Spon­so­red Con­tent kann dabei hel­fen, die Reich­wei­te zu erhö­hen und rele­van­te Ziel­grup­pen zu errei­chen. Wie erfolg­reich eine Pro­mo­ti­on dabei ist, scheint unter­schied­lich zu sein und hängt auch davon ab, wie genau man sei­ne Ziel­grup­pe defi­nie­ren kann.

Insta­gram stellt im Nach­gang jedoch Daten zur Ver­fü­gung, die auf­zei­gen, wie erfolg­reich die Pro­mo­ti­on war. Dar­auf basie­rend kann ver­sucht wer­den, sich einem opti­ma­len Zeit­punkt und The­ma für einen gespon­ser­ten Post anzunähern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quel­le: Pro­mo­ti­on Insights von nachhaltig.kritisch

Fazit?

Ist es im Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer nun zwin­gend not­wen­dig auf Insta­gram prä­sent zu sein, eine Com­mu­ni­ty auf­zu­bau­en und ggf. dort mit Star­tups und Unter­neh­men in Kon­takt zu kom­men? Not­wen­dig viel­leicht (noch) nicht. Doch Fakt ist, dass es auf die­ser Platt­form mög­lich ist, sich in kur­zer Zeit eine gro­ße Reich­wei­te und akti­ve Com­mu­ni­ty auf­zu­bau­en, die nicht an Kat­zen­vi­de­os inter­es­siert sind, son­dern an ech­ten Inhalten.

 

 

Mit allen guten Wünschen für besinnliche & gesunde Feiertage verabschiedet sich das TA-Team nun bis zum 10.01.2022.
Wir danken Euch allen für Euer Engagement in der TA, die tolle Zusammenarbeit & den bereichernden Austausch & freuen uns auf ein gemeinsames TA-Jahr 2022 mit Euch!

Wir danken ebenfalls dem neuen Vorstandskollegen, Jörn Krupa
Dieser blickt auf eine mehrjährige #Transfer|erfahrung zurück, @GFZ_Potsdam & @helmholtz_de, & leitet bereits seit 3 Jahren den AK #Indikatorik
Ferner interessieren ihn #Gründungen, #Wissenstranster & #Community-Portale

Nach 144 Beiträgen möchten wir der #Transfer-Community für die vielen Tipps, Interviews & News danken & freuen uns auf spannende Beiträge von, zu, mit & über euch & eure Arbeit in 2022

Eure #FokusTransfer-Redaktion

P.S.: Ab dem 10.1.22 sind wir zurück
https://fokustransfer.de/

Herzlichen Dank, liebe #Transfer KollegenInnen & an die #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie an #Gründungen & #Startups Interessierten, für über 500 #Follower bei #LinkedIn!

Wir freuen uns riesig dies mit euch noch in 2021 erreicht zu haben.
https://www.linkedin.com/company/transferallianz

Wir danken den neuen Vorstandskollegen, die in der Mitgliederversammlung ins Amt gewählt wurden & sich nun mit langjähriger Expertise & hoch motiviert im Vorstand engagieren wollen.

Hierunter ist Thomas Gazlig, Leiter Geschäftsbereich @ChariteBerlin BIH Innovation.

1v2⬇️

Danke an die wachsende #Transfer #Community & an alle an #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie #Gründungen & #Startups aus der öffentlichen #Forschung Interessierten für 600 #Follower @ #Twitter 🎊

Um die #Gründungskultur im #Hamburg|er Wissenschaftsbereich zu fördern & zu verstärken, haben sich die größten Hamburger Hochschulen & @desy im Rahmen der Plattform @beyourpilot_de zusammengetan

Wie die Unterstützung von #Gründern aussieht, zeigt ein #Startup Beispiel
1v2 Link⬇️

Wissenschaftler der Uni Stuttgart haben ein 3D-Verfahren entwickelt, mit dem komplexe Mikro-Optiken inkl. Blenden oder weitere Bauteile in einem Schritt gedruckt werden können. Ihr Wissen haben die Erfinder nun zum Aufbau einer Firma genutzt, die bereits erfolgreich tätig ist.

Gründungswissen in der Hosentasche
Weiterbildungsplattform der @UniHalle

“Die Plattform bündelt unser umfangreiches Qualifizierungsangebot zur Unternehmensgründung auf einem [...] Portal [...]” @SuSaHu1

#FokusTransfer
https://fokustransfer.de/weiterbildungsplattform-der-uni-halle-gruendungswissen-in-der-hosentasche/

Redakteurin: @Oprime4493
#Gründung

Werden Sie sichtbar mit Ihren Forschung & Idee
Reichen Sie Ihr Abstract ein und gewinnen Sie einen Vortragsplatz auf der Curious 2022 - Future Insight™ Konferenz @merck_de/@merckgroup
Deadline für die Einreichung | 15.12.2021 19:00 Uhr (CET) @ipOcean1
https://ipocean.com/abstract-challenge-merck/

Load More...
userchevron-up
Loading..