News

Neu­es Ethik-Label für KI

27.05.2021
Ann Sophie Henne

Eine Grup­pe aus For­schen­den unter ande­rem der Uni­ver­si­tät Stutt­gart hat einen Vor­schlag für ein neu­es Ethik-Label für Künst­li­che Intel­li­genz erar­bei­tet. Der Hin­ter­grund: Algo­rith­men tref­fen schon heu­te Ent­schei­dun­gen, die für Verbraucher:innen, Entscheider:innen, Betrof­fe­ne und Ein­käu­fer aus ethi­schen wie recht­li­chen Grün­den nach­voll­zieh­bar sein soll­ten. Bis­he­ri­ge Ansät­ze hier­für gibt es, die­se sei­en in der Pra­xis oft schwer umsetz­bar, so Dr. Andre­as Kamin­ski, Phi­lo­soph und Mit­glied der AI Ethics Impact Group, gegen­über dem Maga­zin for­schung leben der Uni Stutt­gart. Bei­spiels­wei­se berück­sich­ti­ge ein fes­tes, auf ethi­schen Grund­sät­zen basie­ren­des Regel­werk, das in KI-Model­le inte­griert wer­de, kei­ne impli­zi­ten Regeln. Eine Zer­ti­fi­zie­rung von KI anhand ethi­scher Kri­te­ri­en sei hin­ge­gen anfäl­lig für das Aus­nut­zen recht­li­cher Grau­zo­nen und Intrans­pa­renz beim Auswahlprozess. 

Das nun neu erar­bei­te­te Kon­zept erfül­le im Gegen­satz dazu drei Kri­te­ri­en: „Ers­tens ist es bei plu­ra­len Wert­vor­stel­lun­gen – also in unter­schied­li­chen Gesell­schaf­ten – nutz­bar. Zwei­tens bewer­tet es eine KI immer im Kon­text ihrer Anwen­dung. Drit­tens ist nach­voll­zieh­bar, wie die Bewer­tung zustan­de kommt“, so Kaminski. 

Optisch soll die neue Kenn­zeich­nung dem Ener­gie­la­bel ähneln, indem es Wer­te wie Trans­pa­renz, Haf­tung, Pri­vat­sphä­re, Gerech­tig­keit, Zuver­läs­sig­keit und Nach­hal­tig­keit in Kate­go­rien von A bis G ein­teilt. Auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen könn­ten bei Inter­es­se abge­fragt wer­den. Unter­neh­men hät­ten einen poten­zi­ell höhe­ren Anreiz, ihre Algo­rith­men dar­an anzupassen. 

Zu dem Kon­zept gehö­ren neben dem Ethik-Label zwei wei­te­re Ele­men­te: Ein von dem Phi­lo­so­phen Chris­toph Hubig ent­wi­ckel­tes Modell, mit dem die genann­ten Kri­te­ri­en mess­bar gemacht wer­den sol­len und so bei­spiels­wei­se auch Wert­kon­flik­te und ‑abhän­gig­kei­ten zwi­schen den ein­zel­nen Kate­go­rien, deren Kri­te­ri­en und Mess­grö­ßen berück­sich­tigt wer­den kön­nen. Zum ande­ren wur­de eine Risi­ko­ma­trix ent­wi­ckelt, wel­che die Grö­ße des mög­li­chen Scha­dens, die eine KI anrich­ten kann, der Stär­ke der Abhän­gig­keit von die­ser KI bei der Ent­schei­dung gegen­über stellt. 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu gibt es hier: https://www.uni-stuttgart.de/forschung/forschung-leben/1–2021/ethik-label/ 

 

Lust etwas zu lernen? 👩‍🎓

Für #Weiterbildung im #Transfer besuchen Sie #FokusTransfer unter: https://fokustransfer.de/wissen/lernangebote/

Mit allen guten Wünschen für besinnliche & gesunde Feiertage verabschiedet sich das TA-Team nun bis zum 10.01.2022.
Wir danken Euch allen für Euer Engagement in der TA, die tolle Zusammenarbeit & den bereichernden Austausch & freuen uns auf ein gemeinsames TA-Jahr 2022 mit Euch!

Wir danken ebenfalls dem neuen Vorstandskollegen, Jörn Krupa
Dieser blickt auf eine mehrjährige #Transfer|erfahrung zurück, @GFZ_Potsdam & @helmholtz_de, & leitet bereits seit 3 Jahren den AK #Indikatorik
Ferner interessieren ihn #Gründungen, #Wissenstranster & #Community-Portale

Nach 144 Beiträgen möchten wir der #Transfer-Community für die vielen Tipps, Interviews & News danken & freuen uns auf spannende Beiträge von, zu, mit & über euch & eure Arbeit in 2022

Eure #FokusTransfer-Redaktion

P.S.: Ab dem 10.1.22 sind wir zurück
https://fokustransfer.de/

Herzlichen Dank, liebe #Transfer KollegenInnen & an die #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie an #Gründungen & #Startups Interessierten, für über 500 #Follower bei #LinkedIn!

Wir freuen uns riesig dies mit euch noch in 2021 erreicht zu haben.
https://www.linkedin.com/company/transferallianz

Wir danken den neuen Vorstandskollegen, die in der Mitgliederversammlung ins Amt gewählt wurden & sich nun mit langjähriger Expertise & hoch motiviert im Vorstand engagieren wollen.

Hierunter ist Thomas Gazlig, Leiter Geschäftsbereich @ChariteBerlin BIH Innovation.

1v2⬇️

Danke an die wachsende #Transfer #Community & an alle an #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie #Gründungen & #Startups aus der öffentlichen #Forschung Interessierten für 600 #Follower @ #Twitter 🎊

Um die #Gründungskultur im #Hamburg|er Wissenschaftsbereich zu fördern & zu verstärken, haben sich die größten Hamburger Hochschulen & @desy im Rahmen der Plattform @beyourpilot_de zusammengetan

Wie die Unterstützung von #Gründern aussieht, zeigt ein #Startup Beispiel
1v2 Link⬇️

Wissenschaftler der Uni Stuttgart haben ein 3D-Verfahren entwickelt, mit dem komplexe Mikro-Optiken inkl. Blenden oder weitere Bauteile in einem Schritt gedruckt werden können. Ihr Wissen haben die Erfinder nun zum Aufbau einer Firma genutzt, die bereits erfolgreich tätig ist.

Gründungswissen in der Hosentasche
Weiterbildungsplattform der @UniHalle

“Die Plattform bündelt unser umfangreiches Qualifizierungsangebot zur Unternehmensgründung auf einem [...] Portal [...]” @SuSaHu1

#FokusTransfer
https://fokustransfer.de/weiterbildungsplattform-der-uni-halle-gruendungswissen-in-der-hosentasche/

Redakteurin: @Oprime4493
#Gründung

Load More...
userchevron-up
Loading..