News

Der Deut­sche Aka­de­mi­sche Aus­tausch­dienst (DAAD) baut mit Finan­zie­rung des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung (BMBF) sei­ne För­de­rung für den KI-Nach­wuchs in Deutsch­land aus. Aktu­ell wur­den dazu drei Kon­sor­ti­en aus­ge­wählt, die je eine „Kon­rad Zuse School“ für Künst­li­che Intel­li­genz auf­bau­en wer­den. Mit den Schools sol­len Netz­wer­ke aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft für die Gewin­nung von exzel­len­tem KI-Nach­wuchs aus der gan­zen Welt eta­bliert wer­den. Dafür stellt das BMBF in den nächs­ten Jah­ren zunächst 24 Mil­lio­nen Euro bereit. 

„Künst­li­che Intel­li­genz ist eines der wich­tigs­ten For­schungs- und Ent­wick­lungs­the­men in die­sem Jahr­zehnt. Der Wis­sen­schafts- und Wirt­schafts­stand­ort Deutsch­land benö­tigt exzel­len­te Nach­wuchs­kräf­te, um im welt­wei­ten KI-Wett­be­werb zu bestehen. Wir brin­gen daher als DAAD unse­re Erfah­rung bei der Initi­ie­rung glo­ba­ler Netz­wer­ke und der Gewin­nung inter­na­tio­na­ler Stu­die­ren­der und Pro­mo­vie­ren­der in den Auf­bau der Kon­rad Zuse Schools ein. Gemein­sam mit den aus­ge­wähl­ten Hoch­schu­len wol­len wir die Schools als inter­na­tio­nal sicht­ba­re Zen­tren der deut­schen KI-Exzel­lenz­för­de­rung eta­blie­ren“, sag­te DAAD-Prä­si­dent Prof. Dr. Joy­bra­to Mukherjee.

„Deutsch­land soll noch attrak­ti­ver für her­aus­ra­gen­de natio­na­le und inter­na­tio­na­le KI-Fach­kräf­te wer­den. Mein Ziel ist, dass die bes­ten Köp­fe aus der gan­zen Welt hier aus­ge­bil­det und auch gehal­ten wer­den. Genau da set­zen die Kon­rad Zuse Schools an. Men­to­rin­nen und Men­to­ren aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft ermög­li­chen jun­gen Talen­ten fach- und stand­ort­über­grei­fend eine exzel­len­te, for­schungs­ba­sier­te Aus­bil­dung und gleich­zei­tig eine anwen­dungs­ori­en­tier­te Per­spek­ti­ve für Kar­rie­re­pfa­de in der Wirt­schaft. So fes­ti­gen die Kon­rad Zuse Schools unse­re Posi­ti­on in der Welt­spit­ze bei For­schung und Ent­wick­lung von KI“, sag­te Bun­des­bil­dungs­mi­nis­te­rin Bet­ti­na Stark-Watzinger.

Die fol­gen­den drei Hoch­schu­len wur­den mit ihren zuge­hö­ri­gen Part­ner­in­sti­tu­tio­nen aktu­ell als Trä­ger einer Kon­rad Zuse School ausgewählt:

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Darm­stadt, Kon­rad Zuse School of Excel­lence in Lear­ning and Intel­li­gent Sys­tems (ELIZA), betei­ligt: Uni­ver­si­tät Tübin­gen, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des, Uni­ver­si­tät Hei­del­berg, Uni­ver­si­tät Frei­burg, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin, Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, Max-Planck-Insti­tut für Soft­ware­sys­te­me, Max-Planck-Insti­tut für Infor­ma­tik, Max-Planck-Insti­tut für Intel­li­gen­te Sys­te­me, Fraun­ho­fer Hein­rich-Hertz-Insti­tut, Euro­pean Mole­cu­lar Bio­lo­gy Labo­ra­to­ry, Deut­sches Krebsforschungszentrum;

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den, Kon­rad Zuse School of Excel­lence in Embed­ded Com­po­si­te Arti­fi­cial Intel­li­gence (SECAI), betei­ligt: Uni­ver­si­tät Leip­zig, Cen­ter for Advan­cing Elec­tro­nics Dres­den, Cen­ter for Tac­ti­le Inter­net with Human-In-The-Loop, Else Krö­ner Fre­se­ni­us Cen­ter for Digi­tal Health, Max-Planck-Insti­tut für Mathe­ma­tik in den Natur­wis­sen­schaf­ten, Cen­ter for Scala­b­le Data Ana­ly­tics and Arti­fi­cial Intel­li­gence, Zen­trum für Infor­ma­ti­ons­diens­te und Hochleistungsrechnen

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen, Kon­rad Zuse School of Excel­lence in Reli­able Arti­fi­cial Intel­li­gence (relAI), betei­ligt: Uni­ver­si­tät Mün­chen, Fraun­ho­fer-Insti­tut für Ange­wand­te und Inte­grier­te Sicher­heit, Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kogni­ti­ve Sys­te­me, Helm­holtz Zen­trum München.

Netz­wer­ke aus Wis­sen­schaft und Wirtschaft

Die nach dem Com­pu­ter­er­fin­der Kon­rad Zuse benann­ten Schools sol­len die KI-Aus­bil­dung auf Mas­ter- und Pro­mo­ti­ons­ebe­ne durch hoch­schul­über­grei­fen­de, inno­va­ti­ve Lehr- und Lern­for­ma­te und eine enge Anbin­dung an die Digi­tal­wirt­schaft stär­ken. Für eine exzel­len­te wis­sen­schaft­li­che Aus­bil­dung koope­rie­ren in den Schools For­schen­de ver­schie­de­ner Hoch­schu­len und außer­uni­ver­si­tä­rer For­schungs­ein­rich­tun­gen mit Exper­tin­nen und Exper­ten aus For­schungs- und Ent­wick­lungs­ab­tei­lun­gen der Wirt­schaft. Die Schools sol­len dazu bei­tra­gen, hoch­ta­len­tier­te deut­sche und inter­na­tio­na­le Gra­du­ier­te für ein KI-Stu­di­um auf Mas­ter- oder Pro­mo­ti­ons­le­vel in Deutsch­land zu gewin­nen und lang­fris­tig an den For­schungs­stand­ort Deutsch­land zu bin­den. Ent­spre­chend sind die durch­gän­gi­ge För­de­rung vom Mas­ter bis zur Pro­mo­ti­on und ein umfang­rei­ches Betreu­ungs­kon­zept beson­de­re Merk­ma­le der Schools.

Trä­ger einer Kon­rad Zuse School ist jeweils eine deut­sche Hoch­schu­le. Sie erhält mit­tel­fris­tig bis zu drei Mil­lio­nen Euro För­der­mit­tel im Jahr für Per­so­nal, Sti­pen­di­en, zur Unter­stüt­zung inter­na­tio­na­ler Mobi­li­tät der Betei­lig­ten, den Aus­bau inno­va­ti­ver Lehr­for­men und zur Wissenschaftskommunikation.

Bei­trags­bild Design: © Niklas Gün­ther via Canva(.)com

"Bis 2045 kann Deutschland das Nullemissionsziel kostenneutral erreichen. Dabei besteht gerade im #ländlichenRaum eine enorme Chancenvielfalt für den Wandel hin zur #Kreislaufwirtschaft innerhalb einzelner Regionen o Quartiere." Prof. Dr. Peter Heck, @HochschuleTrier

#Thread 1v3

Terminänderung
Treffen des TA Arbeitskreises #Software

Wann: 15. & 16.09.22
Wo: @berlinnovation (#Berlin)

Anmeldung bis 31.07. @ Dr. Sven Friedl o TA Geschäftsstelle

P.S.: Unsere Mitglieder befassen sich nur mittelbar mit Code. Der Fokus ist dessen Schutz & Verwertung.
👨‍💻👩‍💻😉

12 Maßnahmen für den Ausbau von #Photovoltaik & #Windenergie der Wissenschaftsakademien @acatech_de, #Leopoldina & @Akademienunion

Mehr bei #FokusTransfer
➡️https://fokustransfer.de/huerden-abbauen-tempo-erhoehen/

#ErneuerbareEnergien #Klimawandel #Wissenschaft #Science

#Foresight Navigator vom DLR Projektträger & IQIB feiert Premiere in #Brüssel

#Digitalisierung
#Innovationsstrategien
#Regionalentwicklung
#SmartCity
#Zukunftsforschung

➡️https://fokustransfer.de/dlr-projekttraeger-praesentiert-foresight-navigator/

DFG fördert 8 neue #Forschung|sgruppen für #künstlichenIntelligenz

"Eine erfolgreiche Einbindung von #KI in die #Grundlagenforschung & die wiss. Erforschung der KI selbst sollten [...] Hand in Hand gehen“
Prof. Dr. Katja Becker @dfg_public-Präsidentin

➡️https://fokustransfer.de/dfg-foerdert-forschungsgruppen-im-bereich-der-ki/

Sie arbeiten im #Transfer, genauer #Techtransfer aka #Technologietransfer?
Sie kommen aus dem #Innovationsmanagement?
Sie wollen an einer #Universität beschäftigt sein?
Sie mögen #Hannover?

Dann haben Sie noch bis 30.06. Zeit, sich auf diese #Vakanz/Ihren neuen #Job zu #bewerben

@TAllianzeV Es war eine tolle Veranstaltung! Vielen Dank für die professionellen Beiträge. Axel Koch hat recht - es braucht ein neues Wir um die Gründungsinitiativen wirksam zu machen!!!

Thank you for the thanks from the TA Board, Christian (also GM @ascenion), at the opening of the TA conference 2022 🤍💙

This also goes to @HolgerMauelsha1, @Oprime4493 and somehow also to Claus😋
A pleasure to work with you as a squad on #FokusTransfer

#TAKonferenz22 #Transfer

Load More...
userchevron-up
Loading..