News

Ler­nen braucht kei­nen phy­si­schen Raum – es reicht der soziale

Qua­li­fi­zie­rung mit Lin­kedIn und Co.

E‑Learning ist nicht neu. Bereits in den 1980er-Jah­ren gab es das com­pu­ter­ge­stütz­te – off­line – Ler­nen, wel­ches sich zum web­ba­sier­ten Ler­nen wei­ter­ent­wi­ckel­te und heu­te auch Inter­ak­ti­on in vir­tu­el­len „Klas­sen­räu­men“ ermöglicht.

Spä­tes­tens der Mobi­le Con­tent, wel­cher von Tex­ten und E‑Books über (Lern-)Videos bis Pod­casts und Serious Gaming-Apps reicht, mach­te das Ler­nen orts­un­ab­hän­gig. Wenn ich mich heu­te wei­ter­bil­den will, dann muss ich kein Semi­nar mehr zu einer bestimm­ten Zeit an einem fes­ten Ort besu­chen, son­dern lade mir ein E‑Book oder eine Pod­cast-Fol­ge auf das Smart­pho­ne, set­ze die Kopf­hö­rer auf und gehe in den Park. Und wenn ich etwas repa­rie­ren will, von dem ich kei­ne Ahnung habe, dann schaue ich mir ein How-to-Video auf You­Tube an.

Aber nicht nur Audio-Strea­ming-Diens­te, eBook-Shops und ‑Por­ta­le sowie Video-Platt­for­men haben den E‑Lear­ning-Bedarf erkannt, son­dern auch die sozia­len Netz­wer­ke, ins­be­son­de­re die beruf­li­chen bzw. Karriere-Netzwerke.

 

E‑Learning Ange­bo­te der Business-Netzwerke

So bie­tet z.B. Xing sei­nen Pre­mi­um-Kun­den eine „Lern­um­ge­bung“ an. Hier kann man sei­ne „Cha­rak­ter­ei­gen­schaf­ten sowie damit ver­bun­de­nen Stär­ken und Lern­fel­der“ mitt­les eines Part­ners ana­ly­sie­ren las­sen, bevor man dann „aus­ge­wähl­te Pro­gram­me & Zer­ti­fi­ka­te von Fern-Unis und Lern­platt­for­men“ per App besu­chen und erwer­ben oder dem TEAM A Pod­cast lau­schen oder in kur­zen Har­vard Busi­ness Mana­ger-Tex­ten „schmö­kern“ kann. Ganz ehr­lich, kei­nes der Ange­bo­te „mei­ner Lern­um­ge­bung“ bei Xing hat mich wirk­lich über­zeugt – evtl. abge­se­hen vom Zugriff auf getAbs­tract, wel­cher zur­zeit in Pre­mi­um inklu­diert, aber in der Lern­um­ge­bung nicht benannt ist. Oft sind die über die Lern­um­ge­bung ange­bo­te­nen Inhal­te banal oder nur ein Appe­ti­zer (Micro Con­tent), um dann – frei­lich Dank Xing rabat­tiert – den eigent­lich span­nen­den Con­tent oder Kurs bei einem Part­ner (Dritt­an­bie­ter) kos­ten­pflich­tig zu buchen, inklu­si­ve wei­te­rer Regis­trie­rung – wenn­gleich teils Social Log­ins mög­lich sind.

Hier hat die heu­ti­ge Micro­soft-Toch­ter Lin­kedIn (2016 für 26,2 Mil­li­ar­den US-Dol­lar über­nom­men) ein fokus­sier­te­res Ange­bot mit der wie­der­um Toch­ter­ge­sell­schaft Lin­kedIn Lear­ning. An sich ist Lin­kedIn seit 2015 im Bereich E‑Learning aktiv, wobei die Lern­platt­form Lin­kedIn Lear­ning im Dezem­ber 2016 auf den Markt gebracht wur­de. Die­se bie­tet heu­te Video­kur­se, wel­che Unter­richt von „Bran­chen­ex­per­ten“ in den Berei­chen Soft­ware, Krea­ti­vi­tät und Busi­ness umfas­sen. Hier­zu hat­te Lin­kedIn bereits 2015 die zu die­sem Zeit­punkt 20 Jah­re alte Lern­platt­form Lynda.com aus Kali­for­ni­en für 1,5 Mil­li­ar­den US-Dol­lar geschluckt, wel­che bereits von vie­len deut­schen Hoch­schu­len – meist über die Hoch­schul-Biblio­the­ken – für Video-Trai­nings genutzt wur­de und mit der Abschal­tung am 31.12.2019 naht­los zum 01.01.2020 auf Lin­kedIn-Lear­ning wech­sel­ten. Die heu­ti­ge E‑Lear­ning-Daten­bank umfasst neben den Inhal­ten die­ses Video-Strea­ming-Por­tals auch noch den deutsch­spra­chi­gen Con­tent von Video2Brain, das 2013 zuvor von Lynda.com über­nom­men wor­den war. Video2Brain war als Unter­neh­men 2002 in Graz gegrün­det wor­den und fir­mier­te bis zu des­sen Assi­mi­la­ti­on in Lin­kedIn Lear­ning als Mar­ke von Lin­kedIn Austria.

Aktu­ell bie­tet Lear­ning 16.000 Online­kur­se und kos­tet nach einem Pro­be­mo­nat bei monat­li­cher Buchung 29,49 Euro/Monat und bei jähr­li­cher 19,66 Euro/Monat. Neben den Lern­in­hal­ten erhält man Zugriff auf die Lin­kedIn-Pre­mi­um-Funk­tio­nen. Wer ander­seits bereits einen Pre­mi­um-Account des Busi­ness-Netz­wer­kes hat, der hat eben­falls Zugriff auf Lear­ning – außer Nut­zer von Pre­mi­um Essen­ti­als. Der güns­tigs­te Tarif mit Lear­ning ist damit Pre­mi­um Care­er für 29,49 Euro/Monat.

 

Was bie­tet Lin­kedIn Learning?

Bei Lear­ning fin­den Sie von ein­zel­nen Audi­os und Vide­os bis hin zu gan­zen Kur­sen eine gro­ße Aus­wahl an Inhal­ten zu The­men wie per­sön­li­cher Ent­wick­lung, Unter­neh­mens­füh­rung und ‑funk­tio­nen, wie z.B. Per­so­nal­ver­wal­tung, Mar­ke­ting und Ver­trieb, Tipps für Video­kon­fe­ren­zen oder Social Media bis hin zu Ein­füh­run­gen in und spe­zi­el­len Funk­tio­nen von Soft­ware. Sicher sind nicht alle „Exper­ten­In­nen“ oder jede didak­ti­sche Auf­be­rei­tung von Inhal­ten immer nach dem eige­nen Geschmack, dies ist aber kein Pro­blem. Gefällt Ihnen der eine Excel Kurs nicht oder Sie haben eine neue­re Ver­si­on, dann fin­den Sie unter den 153 wei­te­ren Kur­sen und über 6.300 Vide­os allein in deut­scher Spra­che sicher das Pas­sen­de, um zu ler­nen, was Sie gera­de wis­sen möchten.

Frei­lich, Sie wer­den dort kei­nen Kurs spe­zi­ell für den Tech­no­lo­gie­trans­fer fin­den – dafür gibt es Fokus­Trans­fer oder Wei­ter­bil­dun­gen der Trans­fer­Al­li­anz, aber das Absol­vie­ren eines Ver­triebskur­ses scha­det auch einem/r Trans­fer- oder Inno­va­ti­ons­ma­na­ge­rIn sicher nicht.

Das ein­zig Iro­ni­sche am E‑Lear­ning-Ange­bot des sozia­len Netz­wer­kes ist, dass es kei­ne sozia­len Ele­men­te hat, außer dass man den Abschluss eines Kur­ses und Erhalt eines Zer­ti­fi­ka­tes pos­ten kann. Damit bie­tet Lear­ning ler­nen on Demand ohne Raum und ohne Sozia­les, dafür aber mit einer gro­ßen Aus­wahl an rele­van­ten Video-Kur­sen ohne „ver­steck­te“ Zusatz­kos­ten und Pseu­do-Rabat­ten bei Dritt­an­bie­tern. Lin­kedIn Lear­ning ist somit wie Net­flix für Fil­me und Seri­en und Spo­ti­fy für Musik und Pod­casts, nur eben für Video-Lern-Kurse.

 

Mit allen guten Wünschen für besinnliche & gesunde Feiertage verabschiedet sich das TA-Team nun bis zum 10.01.2022.
Wir danken Euch allen für Euer Engagement in der TA, die tolle Zusammenarbeit & den bereichernden Austausch & freuen uns auf ein gemeinsames TA-Jahr 2022 mit Euch!

Wir danken ebenfalls dem neuen Vorstandskollegen, Jörn Krupa
Dieser blickt auf eine mehrjährige #Transfer|erfahrung zurück, @GFZ_Potsdam & @helmholtz_de, & leitet bereits seit 3 Jahren den AK #Indikatorik
Ferner interessieren ihn #Gründungen, #Wissenstranster & #Community-Portale

Nach 144 Beiträgen möchten wir der #Transfer-Community für die vielen Tipps, Interviews & News danken & freuen uns auf spannende Beiträge von, zu, mit & über euch & eure Arbeit in 2022

Eure #FokusTransfer-Redaktion

P.S.: Ab dem 10.1.22 sind wir zurück
https://fokustransfer.de/

Herzlichen Dank, liebe #Transfer KollegenInnen & an die #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie an #Gründungen & #Startups Interessierten, für über 500 #Follower bei #LinkedIn!

Wir freuen uns riesig dies mit euch noch in 2021 erreicht zu haben.
https://www.linkedin.com/company/transferallianz

Wir danken den neuen Vorstandskollegen, die in der Mitgliederversammlung ins Amt gewählt wurden & sich nun mit langjähriger Expertise & hoch motiviert im Vorstand engagieren wollen.

Hierunter ist Thomas Gazlig, Leiter Geschäftsbereich @ChariteBerlin BIH Innovation.

1v2⬇️

Danke an die wachsende #Transfer #Community & an alle an #Technologietransfer, #Wissenstransfer sowie #Gründungen & #Startups aus der öffentlichen #Forschung Interessierten für 600 #Follower @ #Twitter 🎊

Um die #Gründungskultur im #Hamburg|er Wissenschaftsbereich zu fördern & zu verstärken, haben sich die größten Hamburger Hochschulen & @desy im Rahmen der Plattform @beyourpilot_de zusammengetan

Wie die Unterstützung von #Gründern aussieht, zeigt ein #Startup Beispiel
1v2 Link⬇️

Wissenschaftler der Uni Stuttgart haben ein 3D-Verfahren entwickelt, mit dem komplexe Mikro-Optiken inkl. Blenden oder weitere Bauteile in einem Schritt gedruckt werden können. Ihr Wissen haben die Erfinder nun zum Aufbau einer Firma genutzt, die bereits erfolgreich tätig ist.

Gründungswissen in der Hosentasche
Weiterbildungsplattform der @UniHalle

“Die Plattform bündelt unser umfangreiches Qualifizierungsangebot zur Unternehmensgründung auf einem [...] Portal [...]” @SuSaHu1

#FokusTransfer
https://fokustransfer.de/weiterbildungsplattform-der-uni-halle-gruendungswissen-in-der-hosentasche/

Redakteurin: @Oprime4493
#Gründung

Werden Sie sichtbar mit Ihren Forschung & Idee
Reichen Sie Ihr Abstract ein und gewinnen Sie einen Vortragsplatz auf der Curious 2022 - Future Insight™ Konferenz @merck_de/@merckgroup
Deadline für die Einreichung | 15.12.2021 19:00 Uhr (CET) @ipOcean1
https://ipocean.com/abstract-challenge-merck/

Load More...
userchevron-up
Loading..