Vernetzen
Wissenschaftseinrichtungen
Helm­holtz-Zen­trum Dresden-Rossendorf

Helm­holtz-Zen­trum Dresden-Rossendorf

Key Facts

Art der Wissenschaftseinrichtung
außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Forschungsverbund
667
Trägerschaft
öffentlich
Einrichtung
Gründungsjahr
1956
Anzahl der Mitarbeiter*Innen
1200

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) leistet langfristig ausgerichtete Spitzenforschung auf den Gebieten Energie, Gesundheit und Materie. Folgende Fragestellungen stehen hierbei im Fokus:

Wie nutzt man Energie und Ressourcen effizient, sicher und nachhaltig?
Wie können Krebserkrankungen besser visualisiert, charakterisiert und wirksam behandelt werden?
Wie verhalten sich Materie und Materialien unter dem Einfluss hoher Felder und in kleinsten Dimensionen?

Damit unsere Ideen zügig zum Einsatz kommen, kooperieren wir mit Industriepartnern und Kliniken, lizenzieren Technologien an Unternehmen oder gründen Firmen. Auch bei der gemeinschaftlichen Nutzung unserer Forschungsanlagen, durch die Bereitstellung von Daten oder Beratungsleistungen geben wir Wissen und Expertise weiter. Das HZDR entwickelt und betreibt große Infrastrukturen, die auch von externen Partnern genutzt werden: Ionenstrahlzentrum, Hochfeld-Magnetlabor Dresden und ELBE-Zentrum für Hochleistungs-Strahlenquellen.

Das HZDR ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft und hat sechs Standorte (Dresden, Freiberg, Görlitz, Grenoble, Leipzig, Schenefeld bei Hamburg).

Kontakt

Helm­holtz-Zen­trum Dresden-Rossendorf
 
Email: 
userchevron-upchevron-leftchevron-right
Loading..